Wahlangebot

Interaktive Elektronik - Generative Gestaltung (3 CR)

Franz Deckert

Beginn: 13.03.2019, 13:30 Termin: Mittwoch, 13:30-16:30, 14tägig Raum: 2A.3.26 (Mac-Pool)

Interaktion mit dem PC beschränkt sich gewöhnlich auf Maus-, Tastatur- oder Touch-Eingaben. Mit diversen elektronischen Sensoren und Aktoren erweitert sich die Begegnung mit dem Computer auf andere physikalische Erscheinungen wie Lichtintensität und -farbe, Sound, Temperatur, Bewegung, Geruch, Flüssigkeit- und Luftströmung.

Der Kurs richtet sich an Studierende, die einen Einblick nehmen wollen in die technischen Voraussetzungen zur Realisierung von Projekten wie

- Generative Gestaltung (Kommunikations- und Mediendesign)
- Interaktive Rauminstallationen (Medienkünstler)
- Wearables, Patterndesign (Mode- und Kostümdesign)
- Licht-, Klang- und Bewegungsinstallationen (Szenografie und Innenarchitektur)
- Experimentelle Licht- und Kamerasteuerung (Fotografie)
- Funktions-Prototypen, Robotik, Interfacedesign (Produktdesign)

Die Entwicklungsumgebungen von Processing und dem Arduino-Microcontroller erlauben einen spielerischen Einstieg in die Grundlagen von Programmierung und Elektronik.

Look here:
https://www.processing.org/exhibition/
https://create.arduino.cc/projecthub

Die Anmeldung ist nur möglich im Zeitraum vom 4.- 8. März. 

Anmeldung an: franz.deckert@hs-hannover.de